Nicht E5 – Etappe 4b :-(

Für heute gibt es eine Planänderung. Aufgrund der Wettervorhersage und auf Empfehlung des Bergführers unserer Gruppe disponieren wir um. Statt wie geplant auf der Braunschweiger Hütte zu übernachten und morgen nach Vent ins Ötztal abzusteigen, werden wir mit dem Bus ins Ötztal fahren und in Sölden übernachten. Warum? Es wird kalt und die Schneefallgrenze sinkt auf unter 2000m, so dass wir zwar heute gut rauf, aber morgen über Gletscher und Altschnee jeweils mit voraussichtlich 30-40cm Neuschnee über einen nicht gerade Spazierweg wohl nicht wieder gut runter kommen würden. Das ist uns zu gefährlich. Alternativ könnten wir heute beide Etappen gehen, was auch die Gruppe macht, aber unsere Beine sind recht k.o. und ich hab noch dazu unter beiden dicken Zehen Blasen von gestern, die sich sicher über Entlastung freuen würden…

So entscheiden wir uns beim Abendessen gegen den Aufstieg.
Und dank Internet haben wir rausgefunden, dass wir morgen von Sölden aus – passendes Wetter vorausgesetzt – auch mit dem Bus zum Gletscherende fahren können, um dort wieder in den Weg einzusteigen.
Lieber so, als auf einer überfüllten Hütte bei Schnee  festzusitzen oder bei Schneefall über unwegsames Gelände zu stapfen.
So sind wir jetzt in Sölden, wo wir heute nach knapp 3-stündiger Busfahrt  (nur 1x Umsteigen ) angekommen sind. Sozusagen eine Überführungs- und Erholungsetappe.
Hier regnet es in Strömen. Vermutlich schneit es dann auf der Braunschweiger Hütte tatsächlich.
Wir haben eine nette kleine Pension und sind heilfroh gerade nicht bei Mistwetter auf 2700 irgendwas Metern zu sitzen und womöglich noch im Bettenlager schlafen zu müssen. Je nach Wetter haben wir für morgen mehrere Optionen, um zum nächsten Etappenort Vent zu kommen.
Entweder mit dem Gletscherbus hoch zum Tiefenbachgletscher und von dort tatsächlich auf dem E5 nach Vent absteigen oder ein Stück Bus und dann den Talweg nach Vent oder komplett Bus fahren…
Auf jeden Fall ist es merkwürdig, im Sommer hier zu sein, zwischen lauter Senioren und Familien, wenn man schon mal im Winter hier war und dieses Après-Ski -Theater kennt, das dann den Ort beherrscht…

Immerhin war es heute morgen in Mittelberg noch schön und der Weg, den wir dann nicht gegangen sind, sah gut aus…
image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s