Auf nach Page

Gegen vier aufgewacht, Blick nach draussen: traumhafter Sternenhimmel.Sterne? D.h. die Wolken sind weg, der Sonnenaufgang könnte cool werden.
Wecker klingelt um 5, eine Stunde vorher. Noch total dunkel, also noch 1/2h schlafen.
Dann sieht es draussen schon ganz gut aus. Schnell was übergezogen, sieht uns ja keiner, auf unserem „Kreuzfahrt“-Balkon.

Sunrise Monument ValleyLok Sunrise
Ca. 30min lang wunderschöner Sonnenaufgang, leider ein paar Wolken am Horizont. Aber trotzdem machen wir viele Fotos. Dann legen wir uns nochmal schlafen, und frühstücken um 8, wieder mit tollem Blick. Dann noch im Souvenirshop tolle indianische Handarbeit bestaunt und gegen 10 Abfahrt nach Page.

Schöne Landschaft – immer noch – diesmal sonnig mit dekorativen Wolken.

sonnige StrasseDank anderer Zeitzone bzw unterschiedlicher Sommerzeitregelung sind wir schon um kurz vor 12 am Hotel, können aber leider noch nicht einchecken.
Also Mittagessen im Denny’s um die Ecke, meine Eltern kennen das Hotel und die Gegend ja schon.
Leider geht es wie immer recht schnell mit dem Essen und wenn man in den USA nichts mehr bestellt, bekommt man als Wink mit dem Zaunpfahl die Rechnung und muss gehen…
Also fahren wir zum Lake Powell, dem Stausee, der im Glen Canyon den Colorado staut. Dort ist die Wahweap Marina, in die wir mit dem Interagency Pass freien Eintritt haben, da der Lake Powell als Nationalpark gilt. Hier kann man Boote mieten, eigene zu Wasser lassen oder Ausflugsfahrten buchen u machen (ab 45$ für 1,5h, nicht günstig).
Ausserdem gibt es ein recht schönes Ferienressort, das etwas hochpreisiger wirkt.
Wir geniessen den tollen Blick auf den See und setzen uns dann mit Kaffee und Tee in die angenehm temperierte Lobby auf bequeme Sessel und nutzen das kostenlose WLAN dort.
Als es dann spät genug ist ca. 14, fahren wir zu unserem Hotel und checken ein.
Wie immer machen wir eine Mittagspause.
Gegen 17 fahren wir nochmal los, zum Horseshoe Bend, etwas ausserhalb der Stadt. Vom Parkplatz aus sind es ca. 20min Fussweg, 1/4 bergauf durch Sand, dann der Rest bergab durch Sand und über Felsen. Wasser und feste Schuhe sind durchaus hilfreich. Hier (dank Reisebus mit französischer Gruppe) ist zur Abwechslung mal die Quote an schlecht ausgerüsteten Touris recht hoch.

Aber der Weg (und natürlich der anstrengendere Rückweg!) lohnt sich. Man hat hat einen tollen Blick auf die 270 Grad-Kurve des Colorado im Abendlicht, sowie schöne Felsen drumherum. Wir bleiben ein Weilchen und geniessen die Aussicht, trotz Wolke, die sich vor die Sonne schiebt.

Horeshoe BendHorseshoe Bend 2

Zurück auf dem Parkplatz schauen wir wieder mal in den Routard, der Page damit beschreibt, dass es nicht nur räumlich, sondern auch gastronomisch isoliert liegen würde.
Aber aus den 28 Restaurants, die es laut Schild des Stadtmarketings gibt, bekommen doch ein paar Empfehlungen.
Wir entscheiden uns für Big John’s Texas BBQ. Eine umgebaute Tankstelle, wo man auf Picknickbänken an der Stelle draussen (!) sitzt, wo vorher die Zapfsäulen waren. das Fleisch wird innen in riesiegen Grill-Tanks zubereitet, aber zu Deko steht draussen ein rauchender Grill für die Optik. Sehr rustikal, aber total lecker und gute Atmosphäre.
Um uns herum viele Touristen, nervig ist eine deutsch-schweizerischr Männergruppe aus Harley Davidson-Fans, aber wir bekommen leckere Ribs und geniessen die letzen Sonnenstrahlen.

Ribs
Eine Band baut ihre Sachen auf, doch wir haben leider schon die Rechnung, bevor die Herren mit dem Aufbau fertig sind. Schade.

Dann fahren wir in der Dämmerung nochmal schnell zum Staudamm und gehen bei erträglichen 28 Grad auf die Brücke vor dem Damm. Schöner Himmel direkt nach dem Sonnenuntergang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s