Warmer Hals

Wochenlang bin ich nicht dazu gekommen, hier was zu veröffentlichen. In meinem Kopf schwirren noch jede Menge Gedanken, hier noch New York-Erinnerungen loszuwerden, aber das muss warten, soviel Zeit zum Schreiben habe ich nicht, um alle Gedanken zu sortieren 😉

Deshalb gibt es jetzt erstmal ein paar Fotos von Strickprojekten, die in den letzten Wochen/Monaten fertig geworden sind:

12SP_202

Zunächst mal der Willow Cowl, den im Herbst gefühlt alle auf Ravelry gestrickt haben. Eine witzige Idee von der Designerin, denn eigentlich ist es nur ein langer Schlauch, aber durch die Anordnung von Mustersätzen und Abnahmen fällt es wie lauter Ringe um den Hals und sind damit gut aus. Ich habe den Cowl aus Sockenwolle gestrickt und er ist schön kuschelig geworden. Mit Wolle weicherer Wolle wäre er sicher noch schmeichelhafter am Hals, aber er kratzt nicht 😉

12SP_208

Diesen Loop habe ich in größtenteils in New York gestrickt und ich habe das Projekt zwischenzeitlich verflucht… 😉 Das Muster ist eigentlich ganz einfach zu stricken, man hätte die Anleitung nicht wirklich gebraucht, aber ich habe sie dann doch gekauft, weil die Idee der Designerin honorieren wollte. In der Anleitung war aber noch ein Fehler versteckt und ich war in New York manchmal etwas müde, so dass ich dann trotz einfachem Projekt das teil teilweise aufribbeln musste und so in der gleichen Zeit vermutlich auch zwei davon hätte stricken können.
Aber das Ergebnis gefällt mir gut, ein schön großer Loop in einer tollen Farbe, die gut zu meiner Übergangsjacke passt – und schön weich ist er obendrein.

SP13_006

Und zum Schluss mein Projekt der Weihnachts- und Silvesterreise, der Strandwanderer. Eine extrem coole Desing-Idee für handgefärbte Garne. Duch die quer gestrickten Streifen kommen die Farbverläufe gut zur Geltung. Auch wieder ein Muster, das gerade auf Ravelry „jeder“ strickt. Da ich dazu übergangen bin, Wolle vor allem in möglichst einfarbigen Färbungen zu kaufen, wenn sie nicht für bunte Socken sein sollen, war meine Auswahl an bunten Knäulen nicht so riesig. Und so habe ich mich entschieden, einen Schal wieder aufzuribbeln, der durch ein beidseitiges Zopfmuster (das „frisst“ jede Menge Wolle) so klein geraten war, dasss ich ihn doch nie getragen habe. Und was soll ich sagen, Muster und Wolle passen super zusammen und ich habe den Strandwanderer jetzt schon häufiger getragen als den Schal, der er in seinem vorherigen Leben war und das in 1 Woche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s